1549
 

Fabrikat no. 7 ZombIT - GIrl



ZombIT - Girl

Words by Prames Geri


Jo Dirndl, was schaust den du so – finsa drei ?,

vazöh ma dei Gschicht – host dawei ?

Bi zwoa koa Versteher – koa „Heast me Geher“,

owa kim Stimm o die Stimm – ohne Stimmenverzehrer.


Jo i hea zua – sagst du: „Geh Bua!,

kimm aus a finsan Eckn – wüst mei Schadseit entdeckn ?“

Bin gspannt – überrannt – a unmoralisch Anbot ?,

do die Augn – dan ma daugn – wei so schwarze goa hot !


Und 2 Schritt zruck – agrat a neier Eindruck,

und tja, rucki zucki – wiads sche spooky.

Quite nice and cute – jo gfoid ma guad,

do de Kälte do – de dadruckt mi – doch nur muat,


nur mei Muat – dadurckt di !


Kennst deine Kreise, auf oaner weise,

wie nur du einfach wen beschenkst, wunderbar denkst,

für de de mit dir san auf Reise ...

und drum: nur vom heillos heillosen Denkagang,

hoist da du mit deiner Horror-Society an neien Plang,


Jo the princess of little darkness, so soins nenna DI,

ois Robe – a standardausführung vom EMP, ha

deine Insings guat Sichtbar – wa bled wonns net so wa.

Oiso net nur designed – sondern a: designiert,

ois gefühlsgehaltkaltvolles Mädel – und vor allem maskiert.


Ja, megst jedes Lächeln auf morgen – prokrestinieren ?,

auf das se´ endgültig alle Wolken – morgen verziegn?

Und do stehst do holldodrio - der Befehl: Be Happy,

doch die Herz ist schei – und schreit: Versteck DI !


Und rucki – zucki, wird’s wieda spooky,

wei vo denn do draussen do druckst de,


Du wüllst RAUS, RAUS, RAUS – aus der Welt so Inszeniert,

wüsst net verliern, des Gspiarn, weil die Welt dei Seel seziert´.


Jo Diandl, des scho öfter´s gheat, ganz bewährt: so sorry ?,

Enttäuschung, Schmerz bei der Suche nach dem bewährten I.


Wei jedes mal – der Zufall: Wir san – net die Pass´,

wei du bist anders – komisch?, und im Herz nagt der Hass!


Und I woas du megst FÜHLEN, FÜHLEN, FÜHLEN – dir selbst imponieren.

Und I woas du megst GSPIAN, GSPIAN, GSPIAN – und DEI Melodie komponieren.

Und I verdammt I woas du FÜHLST, FÜHLST, FÜHLST, was keiner fassn´ ko !

Und I woas wann du einfach so GSPIAST, GSPIAST, GSPIAST, dann bist erm woi o!


Hast de vatramt und vaschloffn in deina wüdn Geisterstund,

sog, wo is dei Fund im Friedhosfsunk?

Gfundn, was du so ehrlich begehrst hast, sog spannend ?, – die Wahrheiten?

Gfundn in Schmerz, de Angst, s´Leid, wo fern san die Lieblichkeiten,

in der schiach Friedhofsleitn …


Und wann du wüst, jo wiaklich abzühlst,

don hol´ i glatt mit dir vorm Schaffot,

agrat mei Batman Masken raus,

und fass a gern – mei ochtlas mad Man Facelift fia di aus,

Net der Liebe weng, nah, kimmt net glegn a,

doch lass´ uns zusammen den Tag do verrenga.

Zoag ma die schillernd schräge Welt - voll modriger Prominenz,

de net san do, wei mas ins denka - in insan großn Lenz.


Jo Diandl, sog, wo treffn ma ins,

Werte, Überzeugungen … oda ois umsinst?


Jo ZombIT-Girl, sog, wo schau ma ins ins Gsicht?,

im letzten Satz, im letzten Lacha, im letzten Gricht?,


Jo Kloane, sog, wo stroafft se insa Lebn,

mei Hand wü i da Reichn, mein Respekt i dir gebm.


Auf Augenhöhe soidst du mi kenna,

auf das auf insre Wege Fackeln brenna.

Und du schaust mi o – ma siagt a grinsen,

und du nimmst schnoi aussa deine Linsen,

und i schau da schnoi in dAugn, und kos net glaubn,

hinter schwarze Linsen, schwarze Augn,


Und se schaun, de Augn – und little Hope is zum dakena,

und kein Mensch siagts aussa mi, koa Society,

egal welche Gsellschaft, s´jetzt do nu her schafft,

es bleibt ….


a Augenblick und im Bann der Gegenwart wo i schreib ganz Allein …


Und wann du wüst, jo wiaklich abzühlst,

don hol´ i glatt mit dir vorm Schaffot,

agrat mei Batman Masken raus,

und fass a gern – mei ochtlas mad Man Facelift fia di aus,

Net der Liebe weng, nah, kimmt net glegn a,

doch lass´ uns zusammen den Tag do verrenga.

Zoag ma die schillernd schräge Welt voll Prominenz,

de net san do, wei mas ins denka in insan großn Lenz.

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen